Schülerinnen und Schüler

Abschlussprüfung

Nach den Bestimmungen der Prüfungsordnung BMHS (BGBl. II Nr. 30/2017, §71-73) umfasst die Abschlussprüfung der Handelsschule, ab dem Haupttermin 2016, insgesamt fünf Prüfungen:

Abschlussarbeit: umfasst einen oder mehreren Pflichtgegenstände des Clusters „Wirtschaftskompetenz“

Zwei Klausuren:

Deutsch: 180 Minuten

Übungsfirma: 240 Minuten, umfasst den Teilbereich „Übungsfirma“ des Pflichtgegenstandes „Betriebswirtschaftliche Übungen einschließlich Übungsfirma, Projektmanagement und Projektarbeit“

Zwei Mündliche Prüfungen:

Betriebswirtschaftliches Kolloquium: umfasst den Pflichtgegenstand „Betriebswirtschaft, Wirtschaftliches Rechnen, Rechnungswesen“ und den Pflichtgegenstand „Betriebswirtschaftliche Übungen einschließlich Übungsfirma, Projektmanagement und Projektarbeit“, ausgenommen die Teilbereiche „Übungsfirma“ und „Projektarbeit“

Englisch einschließlich Wirtschaftssprache: umfasst den Pflichtgegenstand Englisch einschließlich Wirtschaftssprache

Ingrid Weger | Don, 16. April 2020