Schülerinnen und Schüler

Mystery Challenge 2020 |1. Platz für Physikvideo für die HAK Ybbs an der Donau

Urkunde

Das fächerübergreifende Projekt "Physik am Smartphone" wurde bei der Mystery Challenge 2020 mit einem 1. Platz ausgezeichnet.

 Im Unterrichtsfach Naturwissenschaften beschäftigten sich die vierten Klassen der Handelsakademie mit der Physik von Smartphones, einem der im Wettbewerb zur Wahl stehenden Themen. So wurden mit den in Handys eingebauten Sensoren (z.B. Bewegungssensoren, Gyroskop, Mikrofon) physikalische Messungen durchgeführt und die dabei aufgezeichneten Daten direkt mit einer App ausgewertet. Beispielsweise konnte die Beschleunigung im freien Fall, die Rotation in einer Salatschleuder oder die Frequenzverschiebung des Dopplereffekts bestimmt werden.

Preisverleihung

Das Video wurde noch nicht aktiviert.

Nach einem Klick auf den Button »Video "Preisverleihung" abspielen« erklären Sie sich damit einverstanden, dass Informationen beim Abspielen des Videos an Youtube übertragen werden.

Google-Datenschutzerklärung

Zu jedem Experiment wurden von den Projektgruppen im Unterrichtsfach IKT (Informationstechnologie und E-Business) witzige Videos konzipiert, aufgenommen und bearbeitet. Der Kreativität der Schülerinnen und Schüler waren dabei keine Grenzen gesetzt. Die Ergebnisse waren dementsprechend unkonventionell und zeigten, dass auch das "trockene" Fachgebiet der Physik zum Schmunzeln anregen kann, wenn die mediale Aufbereitung stimmt. Neben dem Spaßfaktor begeisterte die Schüler_innen auch der Aspekt, das Projekt von Anfang bis Ende  - Ideenfindung, Storyboard, technische Umsetzung, Nachbearbeitung - selbstständig durchführen zu können.

Ein Zusammenschnitt der verschiedenen Experimente überzeugt auch die hochkarätige Jury der "Mystery Challenge", die aus Wissenschaftler_innen und Pädagog_innen der TU Wien, sowie Vertretern der Wirtschaft bestand. Das eingereichte Video konnte in der Kategorie "Humor" den 1. Platz erringen. Ein weiterer Erfolg, der beweist, dass an der Modellschule für Individualisierung und Potenzialentfaltung zukunftsorientiert gefördert wird!

Details zum Wettbewerb: https://app.waltzingatoms.com/mysterychallenge
Weitere Informationen zur Bildung der Zukunft unter www.sz-ybbs.ac.at

Norbert Hanauer | Fr, 12. Februar 2021