Schülerinnen und Schüler

WU Research Talent Award zum zweiten Mal in Folge an HAK Tulln

WU Award HAK Tulln - Foto Sieger*innen mit Lehrkräfte

Foto:
Mag. Petia Niederländer (OeNB) – ganz rechts, Univ. Prof. Dr. Bettina Fuhrmann (WU Wien) – ganz links, gratulieren Victoria Frühwirth, Stefan Holzweber und Mag. Marion Svoboda zum WU Research Talent Award 2021.

Der WU Research Talent Award wird an Schüler/innen für sehr gut gelungene Diplomarbeiten vergeben, die sich mit einem Geld- oder Finanzwirtschaftsthema beschäftigt haben.

Zum zweiten Mal in Folge erhielt eine Gruppe der HAK Tulln unter der Betreuung von Mag. Marion Svoboda diese Auszeichnung. Die Diplomarbeit von Victoria Frühwirth und Stefan Holzweber (Abschluss Juni 2021) beschäftigt sich mit dem Vergleich von nachhaltigen und nicht-nachhaltigen ETFs (Exchange Traded Funds) und war neben wirtschaftlichen Inhalten auch mathematische herausfordernd, da Kennzahlen für Vergleichsanalysen berechnet werden mussten. 

Die feierliche Überreichung der Urkunden fand heuer erfreulicher Weise wieder im alten Kassensaal der Nationalbank Wien statt. Die Ehrung wurde von Univ. Prof. Dr. Bettina Fuhrmann, der Leiterin des Institutes für Wirtschaftspädagogik an der WU Wien, vorgenommen. Für die Fachjury der WU waren besonders das methodische Vorgehen, die Strukturierung und der logische Aufbau, die Einhaltung aller formaler Vorgaben aber auch eine nachvollziehbare Schlussfolgerung für die Auswahl entscheidend. 

Die Preisträger der HAK Tulln, Victoria Frühwirth und Stefan Holzweber, konnten sich über ein schönes Preisgeld freuen.

Norbert Hanauer | Mo, 18. Oktober 2021