Schülerinnen und Schüler

Medientagung an der BHAK/BHAS Schwaz – ein wichtiger Meilenstein für eine qualitätsvolle Weiterentwicklung eines jungen Schulzweigs

Vom 19. bis 22. Oktober 2021 trafen sich an unserer Schule ca. 40 Lehrpersonen und Direktoren/Direktorinnen aus ganz Österreich zu einer Medientagung. Die Teilnehmer:innen kamen aus insgesamt acht Schulstandorten: Salzburg, Perg, Krems, Hollabrunn, Bruck an der Leitha, Graz, Landeck und Schwaz. Dabei handelt es sich um Schulen, an denen die Schüler:innen die Möglichkeit haben, einen Medienzweig zu besuchen, dessen Schwerpunkt im Kompetenzerwerb von Medientechnologien und Kommunikation liegt. Die Zielsetzung der Tagung bestand einerseits in der Darstellung einzelner Bausteine aus den Unterrichtsgegenständen der fünf Erweiterungsbereiche dieses Schulzweigs: Medieninformatik, Internet, Social Media & Kommunikation, Netzwerkmanagement, Wirtschafts- und Organisationsstrategie und Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Andererseits boten die vier Tage auch die Gelegenheit für einen Erfahrungsaustausch zwischen den Lehrpersonen, um dadurch Impulse für die Weiterentwicklung der MEDIA-HAK zu gewinnen.

Nachdem die Gäste von unseren Buddys mit einer Bagage freundlich empfangen wurden, machte der Vortrag von Herrn Mag. Speckbacher den Auftakt der Veranstaltung. In seinen Ausführungen ging er der Frage nach, welchen Beitrag Social Media für ein neues Branding der Marke Tirol leisten können.

Um die im Lehrplan geforderten Kompetenzen bzw. Lernergebnisse zu erzielen, ist es notwendig, entsprechende Modelle wie das Lernen im und am Modell einzusetzen. Diesbezüglich haben sich im Rahmen des Deutschunterrichts Lehrpersonen gemeinsam mit Vertreter:innen der Zeitungs- und Medienbranche mit konkreten Aufgabenstellungen auseinandergesetzt – beispielsweise mit dem Verfassen eines Beitrags für eine Wirtschaftszeitschrift bzw. eine Lokalzeitung sowie mit der Erstellung eines ORF-Fernsehbeitrags. Diese Arbeiten wurden in einzelnen Workshops präsentiert und konnten den Teilnehmern und Teilnehmerinnen als Anregung für den Einsatz im Unterricht an den Schulstandorten dienen.

Einen Höhepunkt der Medientagung stellte der Tag der Wirtschaft dar, welcher sich mit der Fragestellung #information#manipulation#frustration. Social Media – Chance für Vielfalt oder Verstärkung gesellschaftlicher Spannungen? beschäftigte.

Am Donnerstagvormittag bestand in unterschiedlichen Workshops die Möglichkeit, sich mit konkreten Themenstellungen aus den fünf spezifischen Unterrichtsgegenständen der MEDIA-HAK auseinanderzusetzen und sich dabei unterrichtspraktische Tipps zu holen. Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen des Medienportfolios, bei dem Schülerinnen und Schüler aus den letzten drei höheren Jahrgängen unter Anleitung von Frau Professor Überegger und Frau Professor Stark Best-Practice-Beispiele vorstellten. Am Abend lud der Schwazer Bürgermeister Dr. Hans Lintner auf das Schloss Freundsberg zu einer historischen Führung ins neu eröffnete Stadtmuseum und anschließenden zu einem Abendessen ein.

Der Freitag hatte die zukünftigen Entwicklungen im Bereich Virtual Reality (VR) und Argumented Reality (AR) zum Thema. Prof. Dr. Matthias Janetschek vom MCI skizzierte in seinen Ausführungen den Umfang und das enorme Potenzial dieser Technologien. Als praxisorientieren und krönenden Abschluss konnte DI Christian Huber gewonnen werden, der einer der Gründer von VizRT ist, dem Weltmarktführer im Bereich der Medienindustrie, speziell der 3D Animationen. Wie sich ein Unternehmen mit einem speziellen Medien-Sortiment am Weltmarkt behaupten und reüssieren kann – und vor allem, welche Kompetenzen und welches know how gefordert wird, konnte zum Abschluss aufgezeigt werden.

Für das leibliche Wohl sorgten während der Tagung die Schüler:innen der 4 AK-Klasse mit den beiden Lehrpersonen Frau Professor Susanna Oberwalder sowie Herr Professor Matthias Reindl.

Durch diese Medientagung mit dem breitgefächerten Angebot an Vorträgen und Workshops konnte sicherlich ein wichtiger Meilenstein für eine qualitätsvolle Weiterentwicklung des jungen Schulzweigs „MEDIA-HAK“ geleistet werden.

Dr. Peter Schraffl, MMMag. Alexander van Dellen

Norbert Hanauer | Do, 18. November 2021