Schülerinnen und Schüler

Generation Euro Students' Award

Schüler der HAK Zell am See zeigten ausgezeichnete Leistungen! Das Siegerteam fliegt zur EZB nach Frankfurt.

Der Generation Euro Wettbewerb wird seit 2011/12 in Österreich von der OeNB ausgerichtet. Schülerinnen und Schüler der HAK Zell am See, vom Ausbildungsschwerpunkt Finanz- und Risikomanagement (FiRi), nehmen seitdem jährlich am Generation Euro Students'- Award (www.generationeuro.at) der Österreichischen Nationalbank teil.

Dieser Wettbewerb, bestehend aus drei Runden, macht Jugendliche mit dem Eurosystem sowie der Geldpolitik vertraut und wird heuer das vierte Jahr in Folge durchgeführt.

Die Erfolgsbilanz der HAK-Schülerinnen und HAK-Schüler kann sich sehen lassen: In den letzten Jahren schaffte zweimal ein Team der HAK Zell am See den Einzug in die Finalrunde und belegte jeweils den dritten Platz. Dieses Jahr schafften ausschließlich Schülerinnen und Schüler der HAK Zell am See den Einzug ins Finale. Sie gingen nach den ersten beiden Runden des Wettbewerbes, zu dem sich 43 Teams aus ganz Österreich registriert haben, als die drei besten Teams hervor.

Im Finale, am 15. März, schlüpften die Schülerinnen und Schüler in die Rolle des EZB-Präsidenten Mario Draghi und präsentierten ihre Zinsentscheidungen für April 2016. Die Präsentationen waren gemäß den Säulen der EZB in wirtschaftliche und monetäre Analyse gegliedert. Nach der 20-minütigen Präsentation bekamen die Finalisten noch Fragen zu ihren Präsentationen und zur Geldpolitik gestellt.

Nach den Präsentationen zog sich die Jury zurück, um darüber zu beraten, welches Team am ehesten überzeugt hat. Danach folgte die Siegerehrung: Den 1. Platz erreichte das Team der „€uro Sisters“ (Natalie Berger, Lorena Neumayer, Katja Seitner, Patricia Riedlsperger), das neben der Reise zur EZB nach Frankfurt auch Gutscheine im Wert von 200 € gewann. Die Gruppe „The Untouchables“ (Sabrina Laner, Maria Oberleitner, Vanessa Lemberger, Mary Ann Estomo) kam auf den 2. Platz und jedes Teammitglied bekam einen 150 €-Gutschein. Auf den 3. Platz gelangte das Team „ACDM“ (Dusanka Peric, Marijana Vasiljevic, Andreas Simic, Christian Haider) und ergatterte als Preis 100 €-Gutscheine.

Zum Abschluss gab es noch ein Buffet, bei dem sich die SchülerInnen für die Heimfahrt stärken konnten. Hiermit möchten wir der OeNB für die Organisation des Wettbewerbs danken. Außerdem hat die OeNB die Fahrt- und Hotelkosten übernommen.

Die in die Aufsätze und Vorbereitung der Präsentation investierte Zeit hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht. Neben dem erworbenen Wissen über volkswirtschaftliche Zusammenhänge konnten SchülerInnen diese Fachthemen vor Experten vortragen und dabei ihre Präsentationsfertigkeiten verfeinern. Sie sammelten wertvolle Erfahrungen, die auch im weiteren Berufsleben von Vorteil sind.

Wie bereits oben erwähnt, darf das Siegerteam vom 20. bis 21. April nach Frankfurt fliegen, um dort, gemeinsam mit den Siegerteams von zehn weiteren Ländern, die EZB zu besichtigen. Sie treffen den EZB-Präsidenten Mario Draghi sowie die Präsidenten der nationalen Notenbanken, die zu den außerordentlichen Leistungen der Schüler gratulieren werden.

Alle Fotos gibt es in der Galerie.

Hier noch der Link zur Presseaussendung der OeNB

Text und Fotos BHAK/BHAS Zell/See

Norbert Hanauer | Do, 24. März 2016