Schülerinnen und Schüler

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen (HAK)

Die Handelsakademie - „der“ Baustein zu einer erfolgreichen Karriere

Mag. Johanna Mikl-Leitner

Mag. Johanna Mikl-Leitner

Absolventin der Handelsakademie Laa an der Thaya

  • Landeshauptfrau von Niederösterreich

Geboren am 9. Februar 1964 in Hollabrunn.

Handelsakademie Laa der Thaya

Studium der Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien

1989–1990 Unternehmensberaterin

1989–1990 Lehrerin an der Handelsakademie in Laa an der Thaya

1990–1993 Trainee in der Industriellenvereinigung

1993–1995 Stv. Verlagsleiterin beim Signum-Verlag

1995–1998 Marketingleiterin der ÖVP Niederösterreich

1998–2003 Landesgeschäftsführerin der ÖVP Niederösterreich

1999–2003 Abgeordnete zum Nationalrat

2003–2011 Landesrätin in der Niederösterreichischen Landesregierung

2011-2016 Innenministerin

2016-2017 Landeshauptmann-Stellvertreterin Niederösterreichs sowie Finanzlandesrätin

2017 - Landeshauptfrau

Univ.-Prof. Dr. Georg Hans Neuweg

A. Univ.-Prof. Dr. Georg Hans Neuweg

Absolvent der Handelsakademie I Wels

  • Vorstand des Instituts für Wirtschafts- und Berufspädagogik an der Johannes Kepler Universität Linz
  • Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule des Bundes in Oberösterreich

Geb.: 1965

Ausbildung: Reifeprüfung an der HAK I Wels 1984

Studium der Wirtschaftspädagogik

Leiter der Abteilung für Wirtschafts- und Berufspädagogik an der Johannes Kepler Universität Linz, mehr als 100 Publikationen im In- und Ausland.

Rufe an die Ludwig-Maximilans-Universität München und an die Wirtschaftsuniversität Wien.

Gastprofessuren an den Universitäten Innsbruck und Klagenfurt

Lehrer an der HAK Linz-Auhof (2012 – 2014)

Vorsitzender der Vereinigung der Universitätsprofessoren der Wirtschafts- und Berufspädagogik im deutschen Sprachraum (2017 – 2019)

Berufung zum Universitätsprofessor auf den Lehrstuhl für Wirtschafts- und Berufspädagogik an der JKU (2019)

Heinz Palme

Heinz Palme

Absolvent Handelsakademie Liezen (1977)

  • Geschäftsführer Wiener Sport-Club
  • Internationaler Sportmanagement-Experte

Persönliche Daten, Ausbildung

geb. 5.7.1958 in Rottenmann, verheiratet (Birgit), 1 Tochter (Lisa / geb. 1993)

Berufliche Stationen

1978 bis 2000: Österreichischer Fußball-Bund

  • Jugendabteilung, Pressechef, Management Nationalmannschaft, Projektleiter Bewerbung EURO 2004

Seit 2000 bis dato: Unternehmer / „Heinz Palme Management GmbH“

  • Eventmanagement / Projektmanagement / Lebens- und Sozialberatung (www.hpm.co.at)
  • Bundesliga-Hallencup, Veranstalter Wiener Stadthallenturnier, Streetsoccer-Cup, Hallenhockey-WM 2007, GTM-Trophy zugunste Sporthilfe & Beckenbauer-Stiftung

2001 bis 2006: FIFA Weltmeisterschaft 2006 Deutschland

  • General Coordinator des Organisationskomitees FIFA WM 2006, Leitung Projektmanagement & Protokollchef

2006 bis 2008: UEFA EURO 2008 Österreich/Schweiz

  • Chefkoordinator der Bundesregierung
  • Geschäftsführer „2008 – Österreich am Ball“

2008 bis 2010: FIFA Weltmeisterschaft 2010 Südafrika

  • Special Advisor für das Organisationskomitee Südafrika

2011 bis 2017: International Centre for Sport Security (Doha, Katar)

  • Vice Director General & Director Business Development

Div. Internationale Tätigkeiten (Mediendirektor und Gesamt-Organisation):

  • UEFA-Finalspiele in Wien (1987, 1990, 1995)
  • UEFA Champions League (1994-1999)
  • UEFA Europameisterschaft (1996, 2000)
  • FIFA Weltmeisterschaft (1994, 2002, 2006)

Auszeichnungen

2007: Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. Roland Gutsch Project Management Award für hervorragende Leistungen in einem öffentlich anerkannten und erfolgreichen Projekt mit politischer Bedeutung (FIFA WM 2006 Deutschland); dieser Preis wurde erstmals vergeben

2009: Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

Dr. Eveline Dungl

Dr. Eveline Dungl

Absolventin der Handelsakademie vbs Augarten

  • Tiertrainerin im Tiergarten Schönbrunn
  • Zoologische Kuratorin

Geb.: 7. 5.1976, Wien

Ausbildung:

Handelsakademie Wien II, Lehramtsstudium Biologie und Erdwissenschaften Diplomstudium Biologie, Doktorarbeit zum Thema "Visuelle Fähigkeiten beim Großen Panda (Ailuropoda melanoleuca)"

2003 – 2007 Panda-Pflegerin im Tiergarten Schönbrunn

2004 – 2006 Sachbearbeiterin des ÖNB-Projekts 10649 ‚Visuelle Fähigkeiten beim Großen Panda (Ailuropoda melanoleuca)‘

Seit 2007 wissenschaftliche Assistentin und Tiertrainerin im Tiergarten Schönbrunn

Seit 2011 Zoologische Kuratorin und Tiertrainerin im Tiergarten Schönbrunn

Mag. Barbara Prammer († 2. August 2014)

Mag. Barbara Prammer († 2. August 2014)

Absolventin der Handelsakademie Vöcklabruck

  • Ehem. Präsidentin des Nationalrats

Mag. Barbara Prammer, Nationalratspräsidentin, stammte aus Ottnang am Hausruck in Oberösterreich. Sie besuchte die Handelsakademie Vöcklabruck, an der sie 1973 maturierte.

In der Folge arbeitete sie am Gemeindeamt Ottnang und war, neben anderen Zuständigkeitsbereichen, als Standesbeamtin tätig. 1978 übersiedelte sie nach Linz und studierte an der Johannes-Kepler-Universität Soziologie. Nach erfolgreichem Studienabschluss arbeitete sie als Sozial- und Berufspädagogin im Beruflichen Bildungs- und Rehabilitationszentrum (BBRZ), anschließend in der AMS-Landesgeschäftsstelle Oberösterreich.

1991 wechselte Prammer in die Politik. Sie war zunächst Landtagsabgeordnete und Zweite Landtagspräsidentin, ab 1995 war sie – als erste Frau in der oberösterreichischen Landesregierung – Landesrätin für Wohnbau, Naturschutz und Verwaltungspolizei.

1997 wurde Barbara Prammer in die Bundesregierung berufen und leitete drei Jahre lang als Ministerin das Ressort für Frauenangelegenheiten und Konsumentenschutz. Seit der Nationalratswahl im Oktober 1999 war sie Abgeordnete zum Nationalrat. Von Oktober 2006 bis zu ihrem plötzlichen Tod im Sommer 2014 war Mag. Barbara Prammer Nationalratspräsidentin und die erste Frau in dieser Funktion.